Allgemeine Informationen - Georgien

Staatsform: Republik Georgien
Unabhängigkeit: 9. April 1991
Nationalhymne: Tawisupleba (Freiheit)
Hauptstadt: Tiflis (ca. 1.1 Mio Einwohner)
Amtssprache: Georgisch
Die bekanntesten Regionen: Tiflis, Imeretien, Adscharien, Kwemo-Kartli, Abchasien, Mingrelien-Semo-Swanetien, Schida-Kartli, Südossetien, Kachetien, Gurien, Samtzche-Dschawacheti․
Fläche: 69 700 km²
Zeitzone: UTC + 3
Höchster Punkt: Schchara (5200m ü. M.)
Einwohner: ca. 5 Millionen Einwohner
Bevölkerungsdichte: ca. 67 Einwohner/km²
Religion: Orthodoxe
Währung: Lari (GEL)
Verfassung: August 1995
Nationalfeiertag: 26. Mai
Telefonvorwahl: 00995
Wirtschaft: Bergbau (Erdöl, Erdgas); Industrie, Landwirtschaft

Angrenzende Länder:
Norden: Russland
Osten: Aserbaidschan
Süden: Armenien, die Türkei

WICHTIGE HINWEISE

Reisepass und Visum
Die Bürger der EU sowie die Mitglieder der Schengen-Länder benötigen kein Visum für Georgien, wenn sie nach Georgien einreisen und sich dort maximal 90 Tage aufhalten: Sie benötigen jedoch einen Reisepass, der nach dem geplanten Zeitpunkt der Rückkehr aus Georgien mindestens noch sechs Monaten lang gültig ist. Zu beachten ist dabei, dass der Pass genügend freie Seiten für Ein- und Ausreisestempel enthält.

Zoll
Georgien hat Zollprozeduren vereinfacht, indem es die Handelsordnung liberalisiert hat. Zollbestimmungen in Georgien erlauben den Import von Devisen ohne Einschränkung. Wenn es jedoch 2.000 USD entspricht, wird empfohlen, eine Zollerklärung auszufüllen, um Probleme bei der Ausreise zu vermeiden. Es ist berechtigt, in georgischer Landeswährung einen Betrag von höchstens 25000 GEL zu haben. Es ist erlaubt, 200 Zigaretten, drei Liter Wein, zehn Liter Bier und persönliche Sachen, die 100 kg nicht überschreiten, zu importieren. Es ist verboten, Waffen und Sprengstoffe, Rauschgift, alle Elemente, die künstlerischen und historischen Wert haben, zu bringen.

Geld
Die georgische Währung ist Lari (GEL). Sie wurde 1995 unter Eduard Schewardnadse eingeführt. 1 Lari entspricht 100 Tetri. Die georgische Nationalbank stellt spezielle Münzen für Gedenk- und Jubiläumstage her. Die Ausgaben sind im Allgemeinen bar, aber Banken, grosse Hotels, Restaurants, Supermärkte akzeptieren auch Kreditkarten und Reiseschecks. Geldwechsel ist in allen Banken oder in den Wechselstuben an der Strasse möglich. Es wird empfohlen, nicht viel Geld zu wechseln, denn die Lari-Preise schwankend sind. Aktueller Wechselkurs: http://www.oanda.com/lang/en/

Kommunikation
Internetzugang entwickelt sich in Georgien rasant. In Tiflis gibt es mehrere Internetanbieter, die über ADSL (via Kupferdraht) arbeiten. In der Hauptstadt und in anderen großen Städten gibt es viele Internet-Cafés. Für Reisende mit einem Laptop ist es empfehlenswert eine 3G-Modem-Karte zu kaufen oder mitzubringen. Die Telefonkommunikation wird rasch modernisiert und entspricht bereits 2011 internationalen Standards. Vergewissern Sie sich vor der Abreise, ob Ihr Handy für andere SIM-Karten freigeschaltet ist. Der Erwerb einer georgischen SIM-Karte geht unter Passvorlage problemlos vonstatten. Es ist möglich einen internationalen Anruf in automatischen Stationen zu machen, die im Allgemeinen mit Telefonkarten funktionieren. In den Regionen gibt es Telefonapparate, die mit Münzen arbeiten. Es ist besser internationale Anrufe in der Post zu machen. Die Kommunikation mit Abchasien und Südossetien ist sehr schwer.

Klima
Im Osten hat die Bergregion ein raues Klima, während im Westen, dank des Schwarzen Meeres, ein feuchtes subtropisches Klima herrscht. Vermeiden Sie die Zeit zwischen Dezember und Februar, weil es in dieser Zeit sehr kalt ist. Empfehlenswert für Reisen nach Georgien ist die Zeit zwischen April und Oktober (1°C im Januar und 25°C im Juli in Tiflis). Die Abende sind relativ frisch, man sollte also auch warme Kleidungsstücke dabei haben.

Traditionen
Überlassen Sie in öffentlichen Verkehrsmitteln Ihren Sitzplatz älteren Menschen sowie Frauen mit Kindern. Wenn Sie jemandem ein Geschenk machen möchten, können Sie Männern ein Messer von guter Qualität schenken. Sie sind versessene „Klingenwaffen-Liebhaber“. Sie können Ihnen aber auch T-Shirts, Anhänger oder Postkarten schenken. Die Kirchen soll man ruhig und korrekt gekleidet betreten.

Essen und Trinken
Die Kochkunst ist eines der wichtigsten Elemente der georgischen Kultur. Jede Mahlzeit ist eine ausgefeilte Zeremonie. Die Tischgesellschaft wird durch den „Tamada” angeführt: dieser bringt im Laufe der Mahlzeit traditionelle Trinksprüche an. Mahlzeiten beginnen in der Regel mit einer reichen Auswahl an heißen und kalten Speisen: gegrillte und pikante Innereien, Bohnen- und Nusssalat (Lobios), marinierte Auberginen, würziger Spinat (Pkhalis) sowie Pickles und geräuchertes Fleisch (Basturma). Die Georgier mögen Schweins- und Rindfleischbraten. Das Hähnchen wird gebraten oder als Eintopf zubereitet. Eines der beliebtesten Gerichte ist der Chakhokhbili: ein mit Kräutern, Tomaten und Paprika gewürztes Ragout. Haselnüsse werden in allen Saucen verwendet. Jedes Gericht wird nebst Satsivi mit einer Sauce serviert, die mit Kräutern, Knoblauch und Haselnüssen gewürzt ist. Man findet die Haselnüsse auch in Suppen und Nachspeisen. Die georgischen Weine gehören auch zur Tradition und sind ein wichtiger Bestandteil der georgischen Küche. Georgischer Wein ist auch sehr berühmt. Die mutigeren werden das mit Khachi serviertes georgisches Frühstück mit Kutteln, Rindfleisch und viel Knoblauch kosten.

Feiertage
1. Januar: Neujahr
7. Januar: Weihnachtsfest (orthodox)
19. Januar: Epiphanie (orthodox)
2. Mai 2005: Ostermontag (orthodox)
26. Mai: Unabhängigkeitsfest
28. August: Mariä Himmelfahrt
14. Oktober: Svetitskhovloba (Feier der Kathedrale des religiösen Zentrums Mzcheta)
23. November: Sankt Georgs-Fest

Öffentliche Verkehrsmittel
In Georgien stehen fast alle Arten von öffentlichen Verkehrsmitteln zur Verfügung: Züge, Busse, Minibusse, Straßenbahnen, U-Bahnen, Flugverbindungen und der Seeweg. Die meist genutzten Verkehrsmittel sind Busse. Das Taxi ist das einzige Transportmittel, das rund um die Uhr zur Verfügung steht. Tiflis ist über das Schienennetz mit allen Regionen Georgiens verbunden.

Gesundheit
Vorbeugende Impfungen werden nur für Aufenthalte in abgelegenen Gegenden empfohlen (Trekking, Safaris, Wanderungen) und im Falle von aus beruflichen Gründen erfolgenden Kontakten mit Tieren (Tierärzte). Mineralwasser empfiehlt sich als Getränk. Obst und Gemüse sollte man immer gut waschen, schälen (Gefahr der Diphtherie).

Sicherheit
Die Lage in Georgien ist insgesamt ruhig, Ausnahme bilden die Konfliktgebiete Abchasien und Südossetien. Von Reisen in diese Gebiete wird abgeraten.

Shopping
Georgien verfügt über gute Einkaufsmöglichkeiten. Es gibt viele farbenfrohe Märkte, wo man neben den frischen Lebensmitteln und Gewürzen auch die leckeren Spezialitäten kosten und kaufen kann. In der Nähe von U-Bahn Station Rustaweli verkaufen die Künstler ihre Bilder, Ikonen sowie landestypische Souvenirs wie traditionelle Kopfbedeckungen, Trinkhörner, Schnitzereien, Schmucksachen.

Wichtige Telefonnummern
Feuerwehr: 01
Polizei: 02
Notdienst: 03 009 901
Informationsdienst: 09
Flughafen: 995 32 310 341

© 2018 seidenstrasse-reisen.com | Alle Rechte vorbehalten