Die Weinstrasse in Kachetien

Der Weinbau in Georgien hat eine lange Tradition - Weine aus Georgien zählen zu den ältesten der Welt. Dieser Wein-Tour führt uns in das Sonnenland Kachetien, wo der Wein zu Hause ist. Entdecken Sie herrliche Landschaften, bekommen Sie umfassende Einblicke in die alte Weinbautradition und erleben Sie neben diesen Besonderheiten auch die historischen und kulturellen Schätze Georgiens. Es bieten sich viele schöne Gelegenheiten mit den Einheimischen und Winzern ins Gespräch zu kommen und in geselliger Atmosphäre unvergessliche Stunden mit ihnen zu teilen.  

REISEVERLAUF

1. Tag      Tiflis
Ankunft in Tiflis. Begrüssung durch den lokalen Reiseleiter. Transfer zum Hotel. Ruhezeit.

2. Tag      Stadtrundgang in Tiflis
Begrüssung vom lokalen Reiseleiter um 9 Uhr im Hotel. Wir bestaunen die engen Gassen, Häuser mit Veranden und Balkone aus Holz, die orientalischen Märkte. Im Zentrum der Stadt, am linken Ufer des Flusses Kura, besichtigen wir die Sameba-Kathedrale, eine der Hauptkirchen der Georgischen Orthodoxen Apostelkirche. Von hier kann man einen schönen Blick auf den Berg Mtazminda und die Altstadt haben. Weiter erkunden wir die Metechi Kirche am Steilufer der Kura. Mit einer Drahtseilbahn geht es weiter zur Festung Nariqala aus der 4. Jh. Wir können auch die Ziegelgewölbe der Schwefelbäder und die Orbeliani Bäder sowie die Synagoge, die Sioni Kathedrale und die Antschischati Kirche (6. Jh.), die älteste Kirche in Tiflis, besichtigen. Freie Zeit zur Verfügung. 

3. Tag     Tiflis – Klöster Ikalto und Alawerdi - Napareuli - Gremi - Telawi
Zu Beginn des Tages fahren wir über den Gombori Pass nach Kachetien, zum bekannten Weinbaugebiet Georgiens mit seinen kulturellen und historischen Schätzen. Wir besichtigen die schönen Klöster Ikalto und Alawerdi. Weiterfahrt ins Dorf Napareuli, bekannt für seine alten Gewölbekeller. Hier besichtigen wir ein Weinmuseum und können Schritt für Schritt die Weinherstellung beobachten. Es steht dort eine grosse dekorative Qvevri (ein Tongefäss zum traditionellen Ausbau für die trockenen Weine Georgiens), welche die Besucher auch betreten können. Natürlich verkosten wir den guten georgischen Wein. Weiter besichtigen wir die Festung Gremi, eine kachetische Königsresidenz. Von der Festung bewundert man den malerischen Blick auf die Hänge von Kaukasus. Ankunft in Telawi. Ruhezeit. 

4․ Tag    Telawi – Qwareli – Velistsikhe – Sighnaghi 
Die Stadt Telawi liegt in einem der schönsten Täler des Flusses Alasani. Heute ist es ein Zentrum des georgischen Weinbaus und Sitz vieler Weinkellereien. Begeben Sie sich in das bunte Treiben eines georgischen Basars. Hier finden Sie alles was Ihr Herz begehrt: köstliche Früchte, hausgemachter Wein, georgischer Trauben-Wodka Tschatscha, verschiedene Gewürze und Sossen, Käse und traditionelles Brot, süsse Spezialitäten wie Tschurtschchela, Gosinaki usw. Fahrt nach Qwareli, berühmt für seine Weine. In einem einzigartigen Weintunnel erleben wir Weindegustation. Im Dorf Velistsikhe besichtigen wir das Freilichtmuseum Numisi, einen alten Weinkeller aus dem 16 Jh. Weindegustation. Abfahrt nach Sighnaghi. Stadtrundgang durch diese koloritreiche Stadt mit schönen Gassen, kleinen Holzbalkonen, dem herrlichen Blick auf den Fluss Alazani Tal und den riesigen Bergen vom Grossen Kaukasus.

5. Tag     Sighnaghi – Dawit Garedscha – Tiflis
Zwei Kilometer von Sighnaghi entfernt besichtigen wir das Kloster Bodbe (9. Jh.) - das Kloster der Heiligen Nino. Nicht weit entfernt befindet sich eine heilige Quelle. Man sagt, dass dieses Wasser Wunder tut. Die Route geht weiter mit dem Auto zum 3000 Jahre alten Höhlenkloster Dawit Garedscha in der Halbwüste. Auf Wunsch können wir 2-3 Stunden leichte Wanderung machen. Anschliessend Fahrt nach Tiflis. Ruhezeit.

6. Tag     Tiflis – Mzcheta – Tiflis
Wir entdecken heute Mzcheta, die antike Hauptstadt Georgiens bis zum 6. Jh. und heute das religiöse Zentrum des Landes. Auf einem Stadtrundgang besichtigen wir die mittelalterliche Swetizchoweli-Kathedrale und das georgisch-orthodoxe Kloster Dschwari aus dem 6. Jh. Beide Monumente wurden 1996 in die Liste der UNESCO- Weltkulturerbe aufgenommen. Weiterfahrt ins Dorf Muchrani, bekannt für sein Schloss der Fürstenfamilie Bagrationi, welches unter dem Namen „Château Muchrani” heute ein luxuriöses Weingut mit Gastronomie ist. Interessanter Spaziergang durch Weinberge. Die Kellereien laden uns dann zur Besichtigung und zum Verkosten der legendären georgischen Weine ein. Rückkehr nach Tiflis. Vorbereitung auf die Heimreise.

7. Tag     Rückflug
Transfer zum Flughafen. Ende unserer Dienstleistungen.

PREISE/LEISTUNGEN

 
Preis pro Person: 890 €
Einzelzimmerzuschlag: 160 €
Kleingruppe: 4–12 Personen

Unsere Dienstleistungen

Transport
•Alle Transfers und Nahverkehr
Begleitung
•Lokale deutschsprachige Reiseleitung
Unterkunft, Verpflegung und Getränke
•6 Übernachtungen in bequemen Hotels (Doppelzimmer), im Gasthaus
•Vollpension (vom Frühstück des 2. Tages bis zum Abendessen des vorletzten Tages)
•Trinkwasser
•Weindegustation
Eintritte
•Alle Eintrittskarten
Reisevorbereitung
•Reisedokumentation

*Linienflug im Preis nicht enthalten

TERMINE

STATUSVONBISPREISEZ-ZUSCHLAGBemerkungen
Frei 17.09.18 24.09.18 € 890 € 160  

Passen Ihnen die angegebenen Termine nicht? Teilen Sie uns Ihre gewünschten Termine mit. Wir kontaktieren Sie innerhalb von 24 Stunden.

HINWEISE

Die Route kann aus Sicherheitsgründen, aufgrund klimatischer Gegebenheiten, unerwarteter Klimaschädlichkeiten, Problemen auf den Zufahrtswegen, Streiks, lokaler Festlichkeiten abgeändert werden. Wir werden uns bemühen, die bestmögliche Lösung dabei zu finden.

 

 

© 2018 seidenstrasse-reisen.com | Alle Rechte vorbehalten