Leben in Steppen

Begeben Sie sich auf eine Reise von den Steppen bis zur unendlichen Gabi Wüste, die einen neuen Horizont für Erkundung der spirituellen Kultur des Landes eröffnet, sowie Ihnen ihr natürliches und mineralisches Reichtum nahebringt. Klösterbesuche, Wanderungen in den "singenden Dünen", Kamelreiten und weitere Wunder bilden die Schwerpunkte dieser Reise und bereiten Ihnen schöne und unvergessliche Momente.

REISEVERLAUF

Tag 1. Ulaanbaatar: (Ankunft)
Abflug nach Ulaanbaatar, der Hauptstadt der Mongolei. Ankunft am nächsten Tag frühmorgens um 07:00 Uhr. Transfer zum Hotel. Ruhezeit.

Tag 2. Ulaanbaatar – Zorgol Khairkhan – Baga Gadsriin Tschuluu
Begrüssung vom lokalen Reiseleiter um 09:00 Uhr im Hotel. Nach dem Frühstück Abfahrt nach Zorgol Khairkhan. Unterwegs erkunden wir die Ruinen des Klosters Manzshouri aus dem 18. Jh. Weiter bewundern wir Zorgol Khairkhan, den heiligen Berg Mongolei, mit imposanter Landschaft, Höhlen und Wasserfällen. Die Route führt uns weiter zum Gebirgszug Baga Gadsriin Tschuluu. Es ist eine heilige Pilgerstätte mit vielen Legenden. Übernachtung in der Jurte.

Tag 3. Baga Gadsriin Tschuluu - Tsagaan Suvraga - Yol Tal – Dalanzadgad
In den trockenen Ebenen der Wüste Gobi befinden sich die Klippen Tsagaan, ein aussergewöhnlicher, farbenfroher Naturspektakel. Weiterfahrt zum schönen Yol Tal durch den Nationalpark Gobi Gurvansaikhan. Entdeckung des Yolin Am-Tals: eine wunderschöne Schlucht, an deren Ende der Fluss mehr als Hälfte des Jahres gefroren ist. Wir haben die Möglichkeit, ca. 2 Stunden in der Schlucht zu wandern. Übernachtung im Hotel in Dalanzadgad.

Tag 4. Dalanzadgad – Nomgon – Khatanbulag
Die Route geht weiter zum Berg Khanbogd. Unterwegs sehen wir Kupfer, das kürzlich von einer kanadischen Firma entdeckt und betrieben wurde. Es gibt eine Vielzahl von LKWs, die zwischen den Minen und der chinesischen Grenze unterwegs sind, um diese wertvollen Materialien zu transportieren. Khanbogd liegt in der Galbyin Gobi Wüste, die einst der Grund eines alten Ozeans war. Aus diesem Grund wurden viele wichtige paläontologische Funde gemacht. Übernachtung im Hotel in Khanbogd.

Tag 5. Khatanbulag–Dalanzadgad
Vormittags besuchen wir den Demchig-Tempel, ein historisch wichtiges Zentrum, das den spirituell höchsten Mönchen vorbehalten ist. Wir haben Möglichkeit, die Oyutolgoi Mine zu besuchen. Wanderung im kleinen Wald von Saxouls und in der Wüste Gobi, die aus den Formationen der geheimnisvollen Felsen entstanden ist. Erkundung der Umgebung der Goldmine Oyutolgoi. Übernachtung im Hotel in Dalanzadgad.

Tag 6. Dalanzadgad – Khongor Sanddünnen
Wir setzen unsere Reise zu den "Singenden Dünen" fort, die eine Reihe von Sanddünen bilden, die von einer kleinen grünen Oase gesäumt sind. Es ist die größte Gruppe von Sanddünen in der Mongolei mit einer Länge von mehr als 190 km. Übernachtung in Jurten.

Tag 7. Sanddünen von Khongor
Morgenwanderung in den nahegelegenen Dünen und Oasen. Erleben Sie Kamelreiten. Aufstieg auf eine der Dünen, um das schöne Panorama der Wüste zu bewundern. Übernachtung in der Jurte der Touristenlager.

Tag 8. Sanddünen von Khongor – Bajandsag – Kloster von Ong
Die facettenreichen Berglandschaften führen uns zu den Felsformationen Bajandsag. Ihren Namen „brennende Klippen″ erhielten sie von dem amerikanischen „Dinosaurierjäger″ Roy Chapman Andrews, der sie während einer Expedition in den 1920er Jahren erkundete und später bei Ger Camp in der Nähe der Ruinen des Klosters Ong brachte. Die mongolische Bezeichnung bezieht sich auf die hier reichlich vorhandene Saxaulpflanze. Es ist ein sehr langsam wachsender Baum mit sehr hartem Holz und ist optimal an das Klima der Gegend angepasst. Übernachtung in der Jurte.

Tag 9. Kloster von Ong – Karakorum
Heute begeben wir uns zur Ruinenstätte Karakorum, der ehemaligen altmongolischen Hauptstadt des von Dschingis Khan im 13. Jh. gegründeten Mongolenreiches. Wir erkunden das Kloster Erdene Dsuu 1586, einst der bedeutendsten buddhistischen Zentren Asiens. Der Bau begann 1586, wurde aber erst 3 Jahrhunderte später fertiggestellt. Auf seinem Höhepunkt umfasste der Klosterkomplex hundert Tempel, 300 Jurten und mehr als 1000 Mönche. Übernachtung in Karakorum in den Jurten.

Tag 10. Karakorum – Ulaanbaatar
Wir fahren heute in die Hauptstadt zurück. Freie Zeit für individuelle Erlebnisse und Entdeckungen zur Verfügung. Am Abend geniessen wir zusammen Abschiedsessen. Vorbereitung auf die Heimreise. Übernachtung im Hotel.

Tag 11. Rückflug
Transfer zum Flughafen. Ende unserer Dienstleistungen.

PREISE/LEISTUNGEN

 
Preis pro Person: 2390 €
Einzelzimmerzuschlag: 220 €
Kleingruppe: 2–6 Personen

Unsere Dienstleistungen
•Transport
•Alle Transfers und Nahverkehr laut dem Programm
Begleitung
•Deutschsprachige Reiseleitung
Unterkunft, Verpflegung und Getränke
•10 Übernachtungen in bequemen Hotels (Doppelzimmer), in den Jurten
•Vollpension (vom Frühstück des 2. Tages bis zum Abendessen des vorletzten Tages)
•Trinkwasser
Eintritte
•Alle Eintrittskarten
Reisevorbereitung
•Reisedokumentation
•Visabestimmungen und Visakosten

*Linienflug im Preis nicht enthalten

TERMINE

STATUSVONBISPREISEZ-ZUSCHLAGBemerkungen
Frei 23.07.18 04.08.18 € 2390 € 220  


Passen Ihnen die angegebenen Termine nicht? Teilen Sie uns Ihre gewünschten Termine mit. Wir kontaktieren Sie innerhalb von 24 Stunden.

HINWEISE

Die Route kann aus Sicherheitsgründen, aufgrund klimatischer Gegebenheiten, unerwarteter Klimaschädlichkeiten, Problemen auf den Zufahrtswegen, Streiks, lokaler Festlichkeiten abgeändert werden. Wir werden uns bemühen, die bestmögliche Lösung dabei zu finden.

 

© 2018 seidenstrasse-reisen.com | Alle Rechte vorbehalten