Grosse Entdeckungen in Usbekistan

Diese erlebnisreiche Reise von über 800 km führt Sie durch die Städte von Tausend und einer Nacht. Die Besonderheit dieser Reise ist die Authentizität. Zwölf wichtige Reiseziele, Etappen, bei denen Sie in die Geschichte und Kultur, in die einzigartige Architektur des Landes eintauchen, das Leben, die Traditionen, den Prozess der Seidenproduktion näher kennen lernen und dieses faszinierende Reiseland von vielen Seiten erleben.

REISEVERLAUF

1. Tag     Taschkent
Ankunft in Taschkent, der Hauptstadt Usbekistans. Begrüßung von dem lokalen deutschsprachigen Reiseleiter. Transfer zum Hotel. Ruhezeit.

2. Tag     Taschkent: Stadtrundgang
Begrüssung vom lokalen Reiseleiter um 9 Uhr im Hotel. Wir beginnen unsere Reise mit Entdeckungen in Taschkent. Wir besuchen den Chorsu Basar. Er war ein wichtiger Handelspunkt auf der großen Seidenstraße. Auf einem Einkaufsbummel erleben wir den wahren Hauch des Orients, die gesamte Palette von Düften und Farben. Fahrt mit einer U-Bahn (aus der Sowjetzeit) bis Taschkents Zentrum, wo sich die Amir Temur Anlage, der Platz der Unabhängigkeit, das Kunstmuseum befinden. Hier können wir die ganze Pracht der Stadt und ihre Lebensweise beobachten.

3. Tag     Taschkent – Kokand – Margʻilon – Fergana
Zu Beginn des Tages fahren wir zum Fergana Tal (4-5 Stunden). Der Weg führt über den Gebirgspass  Kamtschik (2267 m ü. M). Unterwegs erkunden wir Kokand. Hier besuchen wir den Chudoyar Chan Palast, die Djami Moschee, die Medresen Kamol Kazi und Norbutabek. Weiterfahrt nach Margʻilon. Wir besuchen „Yodgorlik“, die Usbekistans grösste traditionelle Seidenfabrik. Ankunft in Fergana. Spaziergang im Al-Fergani Park. Ruhezeit. Übernachtung im Hotel.

4. Tag     Fergana – Rishton – Ok Yer – Taschkent
Unsere Route geht weiter nach Rischtan. Hier erkunden wir die Töpfereien von Rustam Usmanov. Seine Werke werden weltweit ausgestellt. Im Dorf Ok Yer besuchen wir das Haus des Handwerkers Bakhrom-aka, um die Herstellung traditioneller Wollteppiche zu erleben. Rückfahrt nach Taschkent. Ruhezeit.

5. Tag     Taschkent – Samarkand
Mit dem Schnellzug „Afrosiab“ fahren wir nach Samarkand – „das Rom des Ostens, die Perle der östlichen islamischen Welt...” Im Laufe der Jahrhunderte war Samarkand die Hauptstadt von Sogdiana. Die Stadt blickt auf eine fast 2500 Jahre alte Geschichte zurück und wurde 2001 zum Weltkulturerbe der UNESCO. Nach der Ruhezeit besuchen wir das Museum „Afrasiab”. Verkostung usbekischer Weine. Ruhezeit.

6. Tag     Stadtrundgang in Samarkand
Samarkand – „das Rom des Ostens, die Perle der östlichen islamischen Welt...“ Im Laufe der Jahrhunderte war Samarkand die Hauptstadt von Sogdiana. Die Stadt blickt auf eine fast 2500 Jahre alte Geschichte zurück und wurde 2001 zum Weltkulturerbe der UNESCO. Unsere Entdeckungen beginnen wir mit dem Besuch des Platzes Registan (Sandplatz) aus dem 15. - 17. Jh. Weiter bewundern wir die drei Madrasas der Registan, die Bibi-Chanum Moschee aus dem 14. Jh., das Ensemble Schahi-Sinda, das Mausoleum Gour-Emir und die Sternwarte von Ulugbek, ein wissenschaftliches Zentrum aus dem Mittelalter.

7. Tag     Samarkand – Aydarkul See – Jurtencamp
Heute bestaunen wir den Aydarkul See inmitten der Wüste. Auf Anfrage kann man einen Kamelritt durch die Wüste Richtung des Aydarkul Sees machen. Mittagessen und Ruhezeit am See. Ruhezeit. Abendessen unter Sternenhimmel am Lagerfeuer. Übernachtung in den Jurten.

8. Tag     Jurtencamp – Gʻijduvon – Buchara
Nach einer erholsamen Zeit im Jurtencamp geht die Route weiter nach Buchara. Unterwegs machen wir einen Abstecher nach Gʻijduvon, in eine wichtige Handelsstadt und ein Handwerkerzentrum. Besonders bekannt ist das Städtchen für die Keramikkunst. Ankunft in Buchara. Ruhezeit. Übernachtung im Hotel.

9. Tag     Buchara: Stadtrundgang
Die Stadt Buchara erwartet uns mit voller Pracht. Wir erfreuen uns am Anblick vom Samanidenmausoleum, der jahrhundertealten Ark-Festung, dem Mausoleum Chashma-Ayub, „Quelle des Hiob“ aus dem 12. - 16. Jh., der Magoki-Attori Moschee, der Miri-Arab Madrasa, auch an den Ulugbek (gegründet 1417) und Abdulazizkhan Madrasas aus dem 17. Jh. und den Handelskuppeln. Nach dem Mittagessen besichtigen wir die Monumente rund um den Labi Hauz Komplex und die Chor-Minor Madrasa.

10. Tag     Ein weiterer Tag in Buchara
Buchara bietet noch vieles zu bewundern: Besuch des Sommerpalastes „Sitorai Mokhi-Khossa“, der dem letzten Emire von Buchara gehörte. Besichtigung der Nekropole „Chor-Bakr“ und des Wallfahrtsortes „Bachauddin Nakschbandi“. Am Nachmittag steht die Zeit für individuelle Entdeckungen zur Verfügung. Erleben Sie z. B. einen Besuch nach Hamam.

11. Tag     Buchara – Chiwa
Frühmorgens Abfahrt nach Chiwa. Manche Teile der Autobahn sind unter Renovierung, deswegen nimmt der Weg ungefähr 8 Stunden. Unterwegs halten wir am Amudarja Fluss, wo wir die frische Luft und schöne Natur geniesssen. Mittagessen. Ankunft in Chiwa am Abend. Nach der Ruhezeit erleben wir „Lesginka”, den traditionellen Tanz von Usbeken. Ruhezeit.

12. Tag     Chiwa: Stadtrundgang
In keiner anderen mittelasiatischen Stadt sind die Teile der Altstadt so unberührt erhalten geblieben, wie Itschan Kala in Chiwa. Wir besichtigen zusammen die befestigte Altstadt, die zum UNESCO - Weltkulturerbe gehört. Die Moscheen, Mausoleen, Medresen und Paläste sind die meist sehenswerten Sehenswürdigkeiten in der Innenstadt von Chiwa. Wir besichtigen die Kunya-Ark-Festung, die Muhammed-Amin-Khan-Madrasa, das Khodja-Minarett, Kalta Minor, die Mauern von Itchаn Kala und noch vieles mehr. Ruhezeit.

13. Tag     Chiwa – Nukus
Wir erkunden heute die Stadt Nukus am Aralsee. Heute ist der See geschrumpft. In Nukus besichtigen wir das Savitski - Kunstmuseum, mit einzigartiger Sammlung klassischer russischer Avantgarde-Kunst, die Statue des Dichters Berdakh, das Rathaus und das dramatische Theater.  Freie Zeit zur Verfügung. Ruhezeit.

14. Tag     Nukus – Muynak – Nukus – Taschkent
Am frühen Morgen fahren wir nach Muynak. Unterwegs erkunden wir die riesige Gräberstadt Misdachan mit ihren vielen zoroastrischen Grabstätten. Ankunft in Muynka, eine frühere Hafenstadt mit verlassenen Schiffen, "dem Friedhof der Schiffe". Hier besichtigen wir das Museum für Stadtgeschichte. Rückfahrt nach Nukus. Abflug nach Taschkent. Ruhezeit. Vorbereitung auf die Heimreise.

15. Tag     Rückflug
Transfer zum Flughafen. Ende unserer Dienstleistungen.

PREISE/LEISTUNGEN

 
Preis pro Person: 2390 €
Einzelzimmerzuschlag: 440 €
Kleingruppe: 4–12 Personen

Unsere Dienstleistungen

Transport
•Alle Transfers und Nahverkehr
Begleitung
•Lokale deutschsprachige Reiseleitung
Unterkunft, Verpflegung und Getränke
•14 Übernachtungen in bequemen Hotels (Doppelzimmer), Gastfamilie
•Vollpension (vom Frühstück des 2. Tages bis zum Abendessen des vorletzten Tages)
•Trinkwasser
Eintritte
•Alle Eintrittskarten
Reisevorbereitung
•Reisedokumentation
•Visabestimmungen und Visakosten

*Linienflug im Preis nicht enthalten

TERMINE

STATUSVONBISPREISEZ-ZUSCHLAGBemerkungen
Frei 20.05.18 03.06.18 € 2390 € 440  
Frei 23.09.18 07.10.18 € 2390 € 440  


Passen Ihnen die angegebenen Termine nicht? Teilen Sie uns Ihre gewünschten Termine mit. Wir kontaktieren Sie innerhalb von 24 Stunden.

HINWEISE

Die Route kann aus Sicherheitsgründen, aufgrund klimatischer Gegebenheiten, unerwarteter Klimaschädlichkeiten, Problemen auf den Zufahrtswegen, Streiks, lokaler Festlichkeiten abgeändert werden. Wir werden uns bemühen, die bestmögliche Lösung dabei zu finden.

© 2018 seidenstrasse-reisen.com | Alle Rechte vorbehalten