Chudschand, Tadschikistan

Chudschand mit ihrem ältesten Namen Alexandria Eschatê („das entfernteste Alexandria”), da sie im Mai 329 v. Chr. von Alexander dem Grossen gegründet wurde, liegt im äussersten Norden des Landes.

Sie ist die zweitgrösste Stadt des Landes und das Tor zum Fergana-Tal. Zeugnisse ihrer glorreichen Vergangenheit als wichtiger Handelsknotenpunkt an der Seidenstrasse sind heute noch zu bewundern: die Zitadelle aus dem 10. Jh., ein lebendig-lauter Basar, Moschee und Madrasa, ein Mausoleum mit reich verziertem Innenhof.

khojent

© 2018 seidenstrasse-reisen.com | Alle Rechte vorbehalten