Turkmenistan – Usbekistan

Weite Wüsten und das historische Sogdien

Diese Reiseroute führt Sie über legendär gewordenen und landschaftlich reizvollen Reisewegen. Faszinierende Reiseziele, historische Kulturdenkmäler, stille, verträumte Orte, bunte Traditionen und schöne Begegngungen – erleben Sie das alles auf dieser einzigartigen Reise und lernen Sie ein Stück mehr Welt kennen.

REISEVERLAUF

1. Tag Aschgabat (Turkmenistan)
Ankunft in Aschgabat, der Hauptstadt Turkmenistans. Begrüssung durch den lokalen deutschsprachigen Reiseleiter. Transfer zum Hotel. Ruhezeit.

2. Tag Stadtrundgang in Aschgabat
Begrüssung vom lokalen Reiseleiter um 9 Uhr im Hotel. Stadtbummel durch „die Stadt der Liebe und der Hoffnung. Die Stadt ist für ihre weissen Marmorgebäude bekannt. Im Stadtzentrum besichtigen wir den Präsidenten-Platz, die Ertugrul-Gazi Moschee (auch Asadi-Moschee genannt), den Park der Unabhängigkeit und das Nationalmuseum für Geschichte. Am Nachmittag fahren wir zum Weltkulturerbe Nisa, eine einzigartige historische Stätte. Unterwegs besichtigen wir die Kipchak-Moschee, eine der grössten Moscheen in Zentralasien, und die Hippodrom-Ställen. Rückfahrt nach Aschgabat. Ruhezeit.

3. Tag Aschgabat – Derweze
Zu Beginn des Tages fahren wir durch die Wüste Karakum zur Ortschaft Derweze. Hier befindet sich der flammende Krater, „das Tor zur Hölle. Seit vierzig Jahren fasziniert das unvergessliche Naturschauspiel alle Besucher. Am Abend machen wir ein Picknick am „ewigen Feuer, tauschen Gedanken aus und kosten die schmackhaften Spezialitäten der Gegend. Übernachtung in den Zelten.

4. Tag Derweze – Aschgabat
Unterwegs nach Aschgabat besichtigen wir auch die Wasser- und Schlammkrater. Letztendlich Ankunft in Aschgabat. Ruhezeit.

5. Tag Aschgabat – Mary
Zugfahrt nach Mary, in die drittgrösste Stadt Turkmenistans. Einige Siedlungsstätten bilden hier die historische und architektonische Schutzzone „Bayramali: Sultan-Kala, Gyaur-Kala, Erk-Kala, Abdullakhan-Kala und Bayramalikhan-Kala. Ruhezeit.

6. Tag Mary – Gonur Depe – Merw – Mary
Heute erkunden wir Gonur Depe, den „Grauen Hügel″. Es ist eine wichtige bronzezeitliche archäologische Stätte, die 1972 entdeckt wurde und bis heute kontinuierlich erforscht wird. Erkundungsfahrt nach Merw (UNESCO-Weltkulturerbe), einer der grössten archäologischen Standorte Zentralasiens, welcher eine wichtige Rolle in der Entwicklung der Seidenstrasse für mehr als 2000 Jahre spielte. Rückfahrt nach Mary.

7. Tag Mary – Buchara (Usbekistan)
Wir nehmen Abschied von Turkmenistan und fahren zu neuen Entdeckungen nach Usbekistan. Grenzformalitäten an der turkmenisch-usbekischen Grenze Alat-Farab. Abfahrt nach Buchara. Einchecken im Hotel. Ruhezeit.

8. Tag Stadtrundgang in Buchara
Die Stadt Buchara erwartet uns mit voller Pracht. Wir erfreuen uns am Anblick vom Samanidenmausoleum, der jahrhundertealten Ark-Festung, dem Mausoleum Chashma-Ayub, „Quelle des Hiob aus dem 12. - 16. Jh., der Magoki-Attori Moschee, der Miri-Arab Madrasa, auch an den Ulugbek (gegründet 1417) und Abdulazizkhan Madrasas aus dem 17. Jh. und den Handelskuppeln. Nach dem Mittagessen besichtigen wir die Monumente rund um den Labi Hauz Komplex und die Chor-Minor Madrasa. Ruhezeit.

9. Tag Buchara – Samarkand
Frühmorgens fahren wir nach Samarkand. Unterwegs besuchen wir die Rabati-Malik Karawanserei aus dem 11. Jh. Ankunft in Samarkand. Einchecken im Hotel. Nach der Ruhezeit fahren wir zum Heiligen Ort Daniel, um die Grabstätte des Hellsehers Daniel zu besuchen. Hier kommen die Menschen aus verschiedenen Ländern, um zu beten und Frieden zu finden. Unsere Reise geht im Guil Koni Dorf weiter, wo wir den Prozess der Herstellung des Seidenpapiers sehen können. Rückkehr nach Samarkand. Ruhezeit.

10. Tag Stadtrundgang in Samarkand
Samarkand – „das Rom des Ostens, die Perle der östlichen islamischen Welt... Im Laufe der Jahrhunderte war Samarkand die Hauptstadt von Sogdiana. Die Stadt blickt auf eine fast 2500 Jahre alte Geschichte zurück und wurde 2001 zum Weltkulturerbe der UNESCO. Unsere Entdeckungen beginnen wir mit dem Besuch des Platzes Registan (Sandplatz) aus dem 15. - 17. Jh. Weiter bewundern wir die drei Madrasas der Registan, die Bibi-Chanum Moschee aus dem 14. Jh., das Ensemble Schahi-Sinda, das Mausoleum Gour-Emir und die Sternwarte von Ulugbek, ein wissenschaftliches Zentrum aus dem Mittelalter.

11. Tag Samarkand – Taschkent
Am Morgen steht die Zeit zur freien Verfügung. In der zweiten Hälfte des Tages fahren wir mit dem Zug „Afrosiab nach Taschkent. Transfer zum Hotel. Vorbereitung auf die Heimreise.

12. Tag Rückflug
Transfer zum Flughafen. Ende unserer Dienstleistungen.

PREISE/LEISTUNGEN

 
Preis pro Person: 2990 €
Einzelzimmerzuschlag: 310 €
Kleingruppe: 4–12 Personen

Unsere Dienstleistungen

Transport
•Alle Transfers und Nahverkehr
•Zugfahrt: Aschgabat – Mary
•Zugfahrt: Samarkand – Taschkent
Begleitung
•Lokaler deutschsprechender Reiseleiter
Unterkunft, Verpflegung und Getränke
•11 Übernachtungen in bequemen Hotels (Doppelzimmer), Jurten
•Vollpension (vom Frühstück des 2. Tages bis zum Abendessen des 10. Tages)
•Trinkwasser
Eintritte
•Alle Eintrittskarten
Reisevorbereitung
•Infotreffen vor der Reise
•Reisedokumentation
•Visabestimmungen und Visakosten
•Karten

*Linienflug im Preis nicht enthalten

TERMINE

STATUSVONBISPREISEZ-ZUSCHLAGBemerkungen
Frei 10.09.18 21.09.18 € 2990 € 310  


Passen Ihnen die angegebenen Termine nicht? Teilen Sie uns Ihre gewünschten Termine mit. Wir kontaktieren Sie innerhalb von 24 Stunden.

HINWEISE

Die Route kann aus Sicherheitsgründen, aufgrund klimatischer Gegebenheiten, unerwarteter Klimaschädlichkeiten, Problemen auf den Zufahrtswegen, Streiks, lokaler Festlichkeiten abgeändert werden. Wir werden uns bemühen, die bestmögliche Lösung dabei zu finden.

 

© 2017 seidenstrasse-reisen.com Alle Rechte vorbehalten