Kirgisistan – Usbekistan – Turkmenistan

Auf den Spuren der Karawanen

Einmalig und unvergleichlich das Herz Zentralasiens hautnah erleben zu können, sich auf die historischen und kulturellen Stätten einlassen, den Geist der früheren Zeiten spüren, sich durch die Legenden und Mythen führen lassen, selber ein Teil der früheren Karawanen, ihrer Abenteuer und der Mystik der sagenumwobenen Seidenstrasse werden.

REISEVERLAUF

1. Tag Bischkek
Ankunft in Bischkek, der Hauptstadt Kirgisistans. Begrüssung durch unseren deutschsprachigen Reiseleiter. Transfer zum Hotel. Ruhezeit.

2. Tag Bischkek – Karakol
Begrüssung vom lokalen Reiseleiter um 9 Uhr im Hotel. Frühmorgens Fahrt nach Karakol. Unterwegs erkunden wir die archäeologische Stätte von Tscholponata, mit vielen Felszeichnungen und Grabhügeln. Ankunft in Karakol am frühen Nachmittag. Wir besichtigen die russisch-orthodoxe Kirche, welche ohne einen einzigen Nagel gebaut wurde, und die Dungan Moschee. Abendessen. Übernachtung im Hotel.

3. Tag Karakol – Jeti-Ögüz – Kochkor
Eine aussergerwöhnliche Route zur Jeti-Ögüz, einer malerischen Schlucht, die nicht nur für Nadelwälder, Blumenwiesen und Felsformationen für Wanderungen interessant ist, sondern auch bekannt für ihre roten Sandsteinformationen, mit den Namen „Sieben Bullen und „Gebrochenes Herz ist. Fahrt nach Kochkor entlang des südlichen Ufers des Yssykköls. Abstecher in die Schlucht Skazka (Märchen), bekannt für ihre bunten Sandsteinformationen. Hier haben wir die Möglichkeit den Herstellungsprozess der kirgisischen nationalen Filzteppiche zu beobachten. Ankunft in Kochkor. Ruhezeit.

4. Tag Kochkor – Song Köl
Frühmorgens Fahrt zum einzigartigen Song-Köl-See (mehr als 3000 m ü. M.). An diesem erstaunlichen Ort sehen wir eine Vielzahl von Jurten, welche hier wie Pilzen rund um die kirgisische Perle verstreut sind. Abendessen und Übernachtung in den Jurten.

5. Tag Song Köl – Chychkan
Am Morgen fahren wir Richtung der Schlucht Chychkan. Die Gegend ist für seine aussergewöhnlich vielfältige Flora bekannt. Ruhezeit.

6. Tag Chychkan – Osch
Frühmorgens Abfahrt nach Osch. Nach der Ruhezeit erleben wir einen Stadtbummel durch die 3000-jährige Stadt. Wir erkunden den 1110 m hohen Suleiman-Too (Solomons Berg), das Wahrzeichen der Stadt und seit 2009 das erste UNESCO-Weltkulturerbe Kirgisistans. Weiter besichtigen wir das historisch-archäologische Nationalmuseum und den orientalischen Basar, ein wichtiger Handelspunkt auf der grossen Seidenstrasse.

7. Tag Osch – Andischan (Usbekistan)
Fahrt zur kirgisisch-usbekischen Grenze. Nach den Grenzformalitäten fahren wir weiter in die Stadt Andischan. Nach der Ruhezeit besuchen wir den Nationalpark Babur und das örtliche Museum mit einer reichen Sammlung von Literaturwerken über die Völker Zentralasiens und die Dynastie der Baburiden. Wir entdecken auch den berühmten Khanabad Park, „ die Schweiz von Usbekistans. Zeit zur freien Verfügung.

8. Tag Andischan – Taschkent
Abfahrt nach Taschkent, der Hauptstadt Usbekistans. Interessanter Stadtbummel durch die Stadt. Wir besuchen den Chorsu Basar. Er war auch ein wichtiger Handelspunkt auf der grossen Seidenstrasse. Hier erleben Sie den wahren Hauch des Orients, die gesamte Palette von Düften und Farben. Fahrt mit einer U-Bahn (aus der Sowjetzeit) bis Taschkents Zentrum, wo sich die Amir Temur Anlage, der Platz der Unabhängigkeit, das Kunstmuseum befinden. Hier können wir die ganze Pracht der Stadt und ihre Lebensweise beobachten.

9. Tag Taschkent – Samarkand
Mit dem Schnellzug „Afrasiab fahren wir heute nach Samarkand, der märchenhaften Stadt aus Tausendundeiner Nacht. Ankunft am Nachmittag. Zeit zur freien Gestaltung.

10. Tag Stadtrundgang in Samarkand
„Das Rom des Ostens, die Perle der östlichen islamischen Welt... lädt uns zu einem unvergesslichen Stadtbummel ein. Im Laufe der Jahrhunderte war Samarkand die Hauptstadt von Sogdiana. Die Stadt blickt auf eine fast 2500 Jahre alte Geschichte zurück und wurde 2001 zum Weltkulturerbe der UNESCO. Unsere Entdeckungen beginnen wir mit dem Besuch des Platzes Registan (Sandplatz) aus dem 15. - 17. Jh. Wir bewundern die drei Madrasas der Registan, die Bibi-Chanum Moschee aus dem 14. Jh., das Ensemble Schahi-Sinda, das Mausoleum Gour-Emir und die Sternwarte von Ulugbek, ein wissenschaftliches Zentrum aus dem Mittelalter. Ein weiterer Höhepunkt ist der orientalische Basar Siab. Ruhezeit.

11. Tag Samarkand – Buchara
Frühmorgens fahren wir zum Heiligen Ort Daniel, um die Grabstätte des Hellsehers Daniel zu besuchen. Hier kommen die Menschen aus verschiedenen Ländern, um zu beten und Frieden zu finden. Unsere Reise geht im Guil Koni Dorf weiter, wo wir den Prozess der Herstellung des Seidenpapiers sehen können. Am Nachmittag fahren wir nach Buchara. Unterwegs besuchen wir die Rabati-Malik Karawanserei aus dem 11. Jh. Ankunft in Buchara. Ruhezeit.

12. Tag Stadtrundgang in Buchara
Wir begeben uns auf eine Erkundungsfahrt durch die Altstadt von Buchara, die seit 1993 mit ihren über 350 Moscheen und 120 Madrasas zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Wir bestaunen hier die Kalon Moschee mit ihrem wunderschönen Minarett, die Miri-Arab Madrasa, die Magoki-Attori Moschee, die Madrasas Ulugbek und Abdulazizkhan, die Handelskuppeln, den Labi Hauz Komplex und die Chor-Minor Madrasa. Freie Zeit zur Verfügung.

13. Tag Buchara – Mary (Turkmenistan)
Wir nehmen Abschied von Usbekistan und fahren zu neuen Entdeckungen nach Turkmenistan. Grenzformalitäten an der usbekisch-turkmenischen Grenze Alat-Farab. Fahrt durch Turkmenabat nach Mary. Ruhezeit.

14. Tag Mary – Gonur Depe – Merw – Mary
Begrüssung vom lokalen Reiseleiter um 9 Uhr im Hotel. Heute erkunden wir Gonur Depe, den „Grauen Hügel. Es ist eine wichtige bronzezeitliche archäologische Stätte, die 1972 entdeckt wurde und bis heute kontinuierlich erforscht wird. Erkundungsfahrt nach Merw (UNESCO-Weltkulturerbe), einer der grössten archäologischen Standorte Zentralasiens, welcher eine wichtige Rolle in der Entwicklung der Seidenstrasse für mehr als 2000 Jahre spielte. Rückfahrt nach Mary. Ruhezeit.

15. Tag Mary – Aschgabat
Mit einem Zug aus der Sowjetzeit erleben wir eine aussergewöhnliche Fahrt durch turkmenische Wüsten nach Aschgabat. Nach der Ruhezeit können Sie den Abend nach eigenen Vorlieben gestalten.

16. Tag Stadtrundgang in Aschgabat
Stadtbummel durch „die Stadt der Liebe und der Hoffnung. Die Stadt ist für ihre weissen Marmorgebäude bekannt. Im Stadtzentrum besichtigen wir den Präsidenten-Platz, die Ertugrul-Gazi Moschee (auch Asadi-Moschee genannt), den Park der Unabhängigkeit und das Nationalmuseum für Geschichte. Am Nachmittag fahren wir zum Weltkulturerbe Nisa, eine einzigartige historische Stätte. Unterwegs besichtigen wir die Kipchak-Moschee, eine der grössten Moscheen in Zentralasien, und die Hippodrom-Ställen. Rückfahrt nach Aschgabat. Vorbereitung auf die Heimreise.

17. Tag Rückflug
Transfer zum Flughafen. Ende unserer Dienstleistungen.

Empfohlene Verlängerung in Turkmenistan

17. Tag Aschgabat – Derweze
Zu Beginn des Tages fahren wir durch die Wüste Karakum zur Ortschaft Derweze. Hier befindet sich der flammende Krater, „das Tor zur Hölle. Seit vierzig Jahren fasziniert das unvergessliche Naturschauspiel alle Besucher. Am Abend machen wir ein Picknick am „ewigen Feuer, tauschen Gedanken aus und kosten die schmackhaften Spezialitäten der Gegend. Übernachtung in den Zelten.

18. Tag Derweze – Aschgabat
Unterwegs nach Aschgabat besichtigen wir auch die Wasser- und Schlammkrater. Letztendlich Ankunft in Aschgabat. Ruhezeit

19. Tag Rückflug
Transfer zum Flughafen. Ende unserer Dienstleistungen.

PREISE/LEISTUNGEN

 
Preis pro Person: 3990 €
Einzelzimmerzuschlag: 510 €
Kleingruppe: 4–12 Personen

Unsere Dienstleistungen

Transport
•Alle Transfers und Nahverkehr
•Zugfahrt: Taschkent – Samarkand
•Zugfahrt: Mary – Aschgabat
Begleitung
•Lokaler deutschsprechender Reiseleiter
Unterkunft, Verpflegung und Getränke
•16/18 Übernachtungen in bequemen Hotels (Doppelzimmer), Jurten
•Vollpension (vom Frühstück des 2. Tages bis zum Abendessen des vorletzten Tages)
•Trinkwasser
Eintritte
•Alle Eintrittskarten
Reisevorbereitung
•Infotreffen vor der Reise
•Reisedokumentation
•Visabestimmungen und Visakosten
•Karten

*Linienflug im Preis nicht enthalten

TERMINE

STATUSVONBISPREISEZ-ZUSCHLAGBemerkungen
Frei 27.08.18 12.09.18 € 3990 € 510  


Passen Ihnen die angegebenen Termine nicht? Teilen Sie uns Ihre gewünschten Termine mit. Wir kontaktieren Sie innerhalb von 24 Stunden.

HINWEISE

Die Route kann aus Sicherheitsgründen, aufgrund klimatischer Gegebenheiten, unerwarteter Klimaschädlichkeiten, Problemen auf den Zufahrtswegen, Streiks, lokaler Festlichkeiten abgeändert werden. Wir werden uns bemühen, die bestmögliche Lösung dabei zu finden.

 

© 2017 seidenstrasse-reisen.com Alle Rechte vorbehalten