Tiflis, Georgien

Tiflis - die Hauptstadt von Georgien liegt im Herzen des Kaukasus, an der Kreuzung der Großen Seidenstraße, wo Asien Europa trifft. Gegründet im 5. Jahrhundert, wurde es zu einer einzigartigen und originellen Stadt, indem es gleichzeitig alte und neue Traditionen verband. In der Erwägung, dass es seit den alten Zeiten ein wichtiges Zentrum der kulturellen Vielfalt und des internationalen Handels betrachtet. Außerdem wurde die georgische Hauptstadt vom berühmten italienischen Entdecker Marco Polo und vielen anderen Kartographen nach ihm erwähnt.

tbilisi

Die Geschichte von Tbilissi und sein Name sind mit den heißen Quellen verbunden, die aus dem Herzen der Erde kommen. Der Name stammt von dem Wort "Tbili", was im alten Georgischen "warm" bedeutet. An den nordöstlichen Hängen des Berges Mtabori sprudelt bis zu 46,5 ° C heißes kohlensäurehaltiges schwefelhaltiges Quellwasser, das im Laufe der Jahrhunderte in den Badehäusern als gesunde Quellen verwendet wurde.

Am Ufer des Kura-Flusses ("Mtkvari" im Georgischen) im Südosten des Landes gelegen, ist Tiflis ein berühmter Tourismusort. Die Altstadt beherbergt mehrere Kirchen mit schönen Fresken, wie die Sioni Kathedrale, die nach dem Berg Zion in Jerusalem benannt wurde und der Mutter Gottes gewidmet ist. Diese Kathedrale stammt aus dem 5. Jahrhundert und bewahrt den Schädel des Apostels Thomas.

In Tiflis gibt es eine große Anzahl von Museen und Theatern, in denen zahlreiche kulturelle Veranstaltungen stattfinden. Auch hier können Sie eine wertvolle Ikonensammlung und die Porzellanausstellung im georgischen Nationalmuseum bewundern.

Die weltberühmte Seidenstraße durchquerte einst die Altstadt, die Beweiselemente sind in den gut gepflegten Karawansereien noch zu sehen. Sie können eine angenehme Zeit damit verbringen, durch die gepflasterten Strassen zu schlendern, während Sie die Häuser mit ihren überhängenden, aus Holz geschnitzten Balkonen betrachten. Von Narikala aus eröffnet sich ein grandioser Blick über die Altstadt - die Ruinen der Festung aus dem 4. Jahrhundert. Die Stadt selbst ist wunderbar, vor allem mit ihren Farben und Formen.

Tiflis ist das Herz von Georgien und hat uns mehr zu erzählen und zu zeigen mit seiner reichen und alten Geschichte. Die Kultur und Traditionen des Landes wurden im Laufe der Jahrhunderte entwickelt. Schon jetzt, wenn man durch die engen Gassen spaziert, spürt man die Altertümlichkeit, die die Stadt einzigartig macht.

Während einer Stadtrundfahrt in Tiflis haben Sie Gelegenheit, die georgische Architektur, den lokalen Lebensstil und die Traditionen des Landes kennenzulernen. Die atemberaubende Landschaft der bunten und originellen Häuser, die nebeneinander und übereinander liegen, wird Sie erstaunen. Die süß klingende georgische Volksmusik ist in den Straßen zu hören, während Sie an den schönen Geschäften und Cafés auf der Rustaweli Avenue vorbeikommen. Als nächstes können Sie die Friedensbrücke auf dem Fluss Kura überqueren, um die Metechi Kirche und Synagoge und vieles mehr bewundern, die die Stadt zu einem Farbenparadies machen, wo das Leben anders tickt. Die Vielfalt der Kulturen, Religionen unter anderen macht die Stadt zu einem bunten Paradies, in dem das Leben anders ist.

Als Ihre lokale Reiseagentur und lokaler Reiseleiter, sind wir immer froh, Ihnen die Schätze unserer Stadt zu zeigen, um Ihren Ausflug in Tiflis unvergesslich zu machen. Somit stehen wir Ihnen für jegliche Art von Dienstleistungen in Georgien zur Verfügung, da wir die Einzigartigkeit unseres Landes kennen.

© 2018 seidenstrasse-reisen.com | Alle Rechte vorbehalten